Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
Freitag, 22. August 2014
   
minimieren
Willkommen!


 STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM
 Konrad-Adenauer-Platz 1
 50126 Bergheim

 Tel. 02271 89 380
 Email stadtbibliothek@bergheim.de

 Unsere Öffnungszeiten:

Dienstag 11.00 Uhr - 18.00 Uhr
Mittwoch 12.00 Uhr - 19.00 Uhr
Donnerstag 12.00 Uhr - 19.00 Uhr
Freitag 11.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag 10.00 Uhr - 13.00 Uhr

 

Ausleihe rund um die Uhr!

Mit einem Klick zur kostenlosen E-Book-Ausleihe. Einfach mit der Ausweisnummer und dem Passwort (das Geburtsdatum in der Schreibweise TT.MM.JJJJ) einloggen!

minimieren
Wir bei Facebook

OPAC-APP

Liebe Nutzer der OPAC-APP,

bitte beachten Sie, dass die App aktuell leider nicht kompatibel mit unserem neuen Katalog ist. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Nutzen Sie zur Übersicht über ihr Konto bitte den Zugang auf dieser Seite. Auf Smartphones und Tablets wird nämlich ab sofort eine angepasste mobile Sicht angeboten - ähnlich wie in der Opac-App. Hier können Sie komfortabel Ihr Konto einsehen und in unserem Bestand recherchieren!

 

minimieren
Gefördert von

Die STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM - eine Vielfalt an Möglichkeiten!
E-Medien in Ihrer Bibliothek!
Unterstützen Sie bitte mit einem Klick auf das Logo diese wichtige Initiative!VIELEN DANK!

THE RIGHT TO E-READ!

Der gegenwärtige rechtliche Rahmen und die damit verbundenen Konditionen der Bereitstellung von E-Books und anderen elektronischen Medien in Bibliotheken sind unbefriedigend. E-Medien sind dort nicht in dem Maße zugänglich sind, wie es von den Bürgerinnen und Bürgern unserer Wissensgesellschaft erwartet wird.

Die europaweite Kampagne "The Right to E-Read" soll auf diese Problematik aufmerksam machen.

Ins Leben gerufen wurde diese wichtige Initiative von EBLIDA, dem Europäischen Verband der Bibliotheks-, Dokumentations- und Informationsverbände. Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. koordiniert ihre Durchführung in Deutschland unter dem Titel        "E-Medien in der Bibliothek - mein gutes Recht!".

 

Vielen Dank an alle Buchpaten!

Mit Hurra in den 1. Weltkrieg: Ein Abend mit Almut Grytzmann

Eine Veranstaltung im Rahmen des LiteraturHerbstes Rhein-Erft 2014 in Kooperation mit der Volkshochschule Bergheim. Dienstag, 30. September um 20:00 Uhr. Eintritt 7 €

Aus aktuellem Anlass - zum Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren - stellt   Almut Grytzmann ihr neues Programm mit Liedern und Texten über den Krieg vor, über eine Zeit, die mit ihren nationalistischen Parolen und Hassgesängen das gegenseitige Abschlachten von 17 Millionen Toten propagierte und praktizierte. Erstaunlich war, dass sich nur sehr wenige deutsche Schriftsteller, Intellektuelle und Künstler dem von den Generälen und der Rüstungsindustrie der "Ruhr-Barone" angeheizten Kriegswahn entgegenstellten. Die meisten von ihnen fühlten sich dem angeblich bedrohten Erbe von Goethe und Kant verpflichtet, das es gegen den Feind zu verteidigen galt. Entsprechend kriegseuphorisch gebärdeten sich u. a. Gerhard Hauptmann, Rainer-Marie Rilke, Arnold Zweig, Hugo von Hoffmannsthal, der Dichter der Nationalhymne, wie auch zu Anfang Oskar Kokoschka, Max Beckmann und Herrmann Hesse. Georg Trakl fiel bereits im ersten Kriegsjahr, der Maler Franz Marc zwei Jahre später. Robert Musil pries die "Treue, Mut, Unterordnung und Pflichterfüllung", Alfred Döblin verfluchte noch 1918 alle, die das Wort "Frieden" in den Mund nahmen. Lediglich Künstler und Schriftsteller wie George Grosz, Ricarda Huch, Johannes R. Becher, Arthur Schnitzler, Franz Werfel oder Heinrich Mann traten eindeutig der geschürten Kriegshysterie der Generäle und des Bürgertums entgegen. Almut Grytzmann hat Lieder und Texte über den Krieg vieler bekannter Autoren wie Frank Wedekind, Ernst Toller, Erich Mühsam, Kurt Tucholsky, Bertolt Brecht, Hans Thoma etc. und Zeitzeugnisse ausgewählt und präsentiert ihr Programm in einer Collage, deren unmissverständliche Botschaft lautet "Nie wieder Krieg!

Neue Romane!
Willkommen   |   Mediensuche   |   Veranstaltungen   |   Kinder   |   KiTas & Schulen   |   Partner   |   Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH